Winterkongress 2019

Ethik, Wissenschaft & Gesellschaft
Vortrag Einstieg

Wissenschaftliche Untersuchung digitaler Kommunikation - Methoden der Kommunikationswissenschaft

Sabrina Heike Kessler

Beginn um 16:15 Uhr
im Raum Erkerzimmer (1. OG),
Dauer: 30min

Eye- und Mouse-Tracking, Client- und Serverseitige-Logfile-Analyse, standardisierte Online-Befragung, Thinking-Aloud-Methode oder automatisierte Inhaltsanalyse – dies alles sind gängige Methoden der Kommunikationswissenschaft, die zur Erforschung digitaler Kommunikation genutzt werden. Dabei geht es darum, die KommunikatorInnen, Inhalte und NutzerInnen sowie die Effekte digitaler Kommunikation auf einzelne User und die Gesellschaft zu untersuchen. Im Vortrag gebe ich einen Überblick über verschiedene Methoden der aktuellen, internationalen kommunikationswissenschaftlichen Forschung zu digitaler Kommunikation. Ich reflektiere deren Vorteile und Nachteile und zeige auch die methodologischen Schwierigkeiten auf, vor denen Forscher*Innen bei Untersuchungen von digitalem Content stehen. Am Ende gehe ich auf wissenschaftliche Evidenzstärken ein, um kommunikationswissenschaftliche Studien adäquat in ihrer Belegkraft einordnen zu können.

 
Weiterführende Informationen:
 

zurück zur Übersicht

zurück zum Program