Alles was Recht ist!

Alles was Recht ist

Die Digitale Gesellschaft schaut genau hin, vom Gesetzesentwurf bis zum Gerichtsentscheid. Strategische Rechtsverfahren dauern in der Regel lange und kosten viel Geld. Die aktuell vorhandene Reserve dafür geht nun zur Neige. Für bereits bestehende und künftige Verfahren benötigen wir 38'500 Franken.

Hilf mit, Deine Rechte einzufordern!

11%
Bereits 4'368 von 38'500 Franken erhalten 28 Spenden erhalten noch 37 Tage
Kreditkarte Kreditkarte Postkarte Postkarte

QR-Rechnung als PDF

Digitale Gesellschaft
4000 Basel
CH4009000000159933511
BIC: POFICHBEXXX

DNS-Server gehören zu den Kernelementen eines funktionierenden Internets. Tor-Server schützen nicht nur die Identität der Menschen im Internet. Sie ermöglichen ihnen auch den Zugriff auf kritische Ressourcen, Social Media und Webseiten, die blockiert wurden. Um deren Betrieb sicherzustellen, hat die Digitale Gesellschaft eine Crowdfunding-Kampagne durchgeführt und 14’252 Franken gesammelt. Allen Spender:innen möchten wir hiermit herzlich danken!

Hilf mit, das Internet sicher und offen zu erhalten!


Kontoinformationen

Digitale Gesellschaft
4000 Basel
Schweiz
Twint freier Betrag
Konto: CH15 0900 0000 6117 7451 1
BIC: POFICHBEXXX (PostFinance AG)

Einzahlungsschein
Zahlung mittels Kreditkarte
Spenden via Kryptowährung
Barzahlung an die Postadresse möglich


Sichere DNS Server als Dienstleistung

Seit Anfang 2019 bieten wir der Öffentlichkeit DNS-Server, welche die Privatsphäre möglichst gut schützen und einen freien Zugang zum Internet gewähren. Es findet kein Logging statt, und es werden keine Sperrlisten verwendet. Zur Gewährleistung der Authentizität und Integrität der Daten wird DNSSEC validiert. DNS-Teilnehmende können damit automatisch verifizieren, dass die erhaltenen DNS-Daten auch tatsächlich korrekt sind.

Die virtuellen DNS-Server werden derzeit vom Verein CommunityRack.org kostenlos zur Verfügung gestellt. Durch die Umstellung auf physische Server entstehen künftig Betriebskosten von etwa 1’000 Franken pro Jahr.

Was ist ein DNS-Server?

Dank dem Domain Name System (DNS) können Internet-Nutzer:innen einen Hostnamen, also einen einprägsamen Namen, in die Adressleiste des Browsers eingeben. Zu jedem Host im Internet gehört mindestens eine IP-Adresse, welche Computer tatsächlich für die Kommunikation im Netz benötigen. Ein DNS-Server kennt die Kombinationen aus Hostnamen und IP-Adressen – oder weiss, an welchen anderen DNS-Server er die Anfrage weiterleiten muss. Beim Aufrufen einer Website wird also zunächst eine Anfrage an einen oder mehrere DNS-Server gestellt, um schliesslich mit der Website verbunden zu werden. Damit werden DNS-Server zu den Kernelementen eines funktionierenden Internets.

Tor-Exist-Server als Dienstleistung

Aktuell betreiben wir ebenfalls vier leistungsstarke Tor-Exit-Server mit total 13 Nodes. Gesamthaft steuern diese über 2 GBit/s an das Netzwerk für sichere und vertrauliche Kommunikation bei. Somit gehören wir zu den weltweit grössten Betreiber:innen von Tor-Exit-Nodes. Zwei unserer Server werden von der Stiftung SWITCH kostenlos, einer von der Firma Nine Internet Solutions AG vergünstigt zur Verfügung gestellt. Einen Server beziehen wir bei einem Provider in der Schweiz. Die jährliche Kosten für den Betrieb von diesen Servern betragen etwa 2’500 Franken.

Wofür braucht es Tor?

Ab Ende 2010 war  «Tor» während des Arabischen Frühlings ein wichtiges Kommunikationsmittel : Der Tor-Browser hatten den Dienst für alltägliche Internetnutzer und Aktivistinnen einfach zugänglich gemacht hat. Der Bedarf an Instrumenten zum Schutz vor Massenüberwachung wurde dank der Snowden-Enthüllungen 2013 auch darüber hinaus zu einem zentralen Anliegen. Im Herbst 2022 blockierte die iranische Regierung den Zugriff auf viele internationale Onlinedienste, darunter vor allem Messenger-Apps und Social-Media-Plattformen. Nur dank Tor konnten Aktivist:innen unzensiert auf das Internet zugreifen und an unabhängige Informationen gelangen.