Foto: Thomas Amberg, CC BY-SA 2.0

Hackerspace-Kollektiv in Zürich

«Ein Hackerspace oder Hackspace ist ein physischer, häufig offener Raum, in dem sich Hacker sowie an Wissenschaft, Technologie oder digitaler Kunst (und vielen anderen Bereichen) Interessierte treffen und austauschen können. Sie werden meist von Vereinen getragen, in denen sich die Interessenten organisieren.» (Quelle: Wikipedia)

Das Projekt

Vier Vereine unter einem Dach

Ort

Ehemalige Zentralwäscherei Zürich

Verein Bitwäscherei
Neue Hard 12
CH-8005 Zürich
+41 44 520 98 37


Grössere Karte anzeigen

(Zugang zum Hof über das grosse Tor, dann gleich rechts am Haus entlang und links durch die Glastür ins Haus, dort dann 3. OG rechts.)

Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist der Zugang beschränkt. Die Angabe von Kontaktdaten, die strikt zweckgebunden erhoben und nach 14 Tagen vernichtet werden, sind Pflicht.

Regelmässige Veranstaltungen und Treffen

OpenLab – jeden Dienstag ab 20 Uhr

Das offenes Elektroniklabor der SGMK mit fachlicher Leitung, aktive Arbeit der Mitglieder an laufenden Projekten. Komm vorbei um Dich mit Gleichgesinnten auszutauschen, an laufenden Projekte mitzuwirken oder auch um z.B. zu lernen, wie man lötet, etwas zum blinken oder Geräusche machen bringt.

ChaosTreff – jeden Mittwoch ab 19 Uhr

Das offene Treffen des Chaos Computer Club Zürich, bei dem der Spass am Gerät grossgeschrieben wird, ohne aber den gesellschaftlichen Blick zu verlieren. Komm vorbei um verstehen zu lernen, oder aber beteilige Dich direkt an technischen und politischen Projekten.

Netzpolitischer Stammtisch – jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr

Der Netzpolitische Stammtisch für Austausch und Weiterentwicklung der Themen, Ideen, Plänen und Projekten der Digitalen Gesellschaft: Hilf mit, für eine nachhaltige, demokratische und freie Öffentlichkeit zu sorgen, und verteidige die Grundrechte in einer digital vernetzten Welt. Der thematische Input (von 20.00 bis 20.45 Uhr) ist zu einem jeweils aktuellen Thema.

Büro – meist am Dienstag und Donnerstag besetzt

In der Bitwäscherei hat es einen abgetrennten Büro-/Seminarbereich, der von der Digitalen Gesellschaft (mit) benutzt wird.