Grundrechte wahren!

Grundrechte wahren!

Das Nachrichtendienstgesetz (NDG) soll revidiert werden und der Geheimdienst neue Überwachungsbefugnisse erhalten. Gegen die Gesetzesrevision wehren wir uns zusammen mit anderen Schweizer NGOs. Für die Koordination und die Kampagne benötigen wir über 60'000 Franken – wovon 20'000 Franken noch fehlen.

Hilf mit, den Geheimdienst zurückzubinden!

36%
Bereits 7'317 von 20'000 Franken erhalten 106 Spenden erhalten noch 15 Tage
Kreditkarte Kreditkarte Postkarte Postkarte

QR-Rechnung als PDF

Digitale Gesellschaft
4000 Basel
CH4009000000159933511
BIC: POFICHBEXXX

Radiosendung: Sicherheit oder Totalüberwachung?

Radio SRF2 - Kontext

In der Sendung «Kontext» von Radio SRF2 wurde diese Woche ein Beitrag zur Revision des Nachrichtendienstgesetzes unter dem Titel «Sicherheit oder Totalüberwachung» ausgestrahlt.

Für die Befürworter des neuen Gesetzes äusserten sich die Sicherheitspolitikerin Corina Eichenberger (FDP, AG), sowie der Strafrechtsprofessor und Ständeratskandidat Daniel Jositsch (SP, ZH). Für die Gegner dieses viel zu weitreichenden Gesetztes ergriffen Nationalrat Daniel Vischer (Grüne, ZH) und Martin Steiger von der Digitalen Gesellschaft das Wort.

2015 ist Wahljahr – machen Sie sich selbst ein Bild, ob die Befürworter dieses Gesetztes für Sie wählbar sind. Oder würden Sie etwa auf Mobiltelefon und Internet verzichten – um der Massenüberwachung zu entgehen?

Die Kontext Sendung «Sicherheit oder Totalüberwachung» ist online auf der Website des SRF nachzuhören.