Digitale Selbstverteidigung

Sichere Messenger-Nutzung

Symbolbild: Digitales Aikido
Photo: Jon Roberts, CC BY-SA 2.0

Zusammen mit dem Beobachter hat die Digitale Gesellschaft mehrere kurze Texte publiziert, die ganz allgemeine aber wesentliche Ratschläge geben, wie die eigene Privatsphäre im Internet besser geschützt werden kann. Dabei ist der Ratgeber so gestaltet, dass die Tipps innerhalb von wenigen Minuten und ohne viel IT-Kenntnisse umgesetzt werden können. Wöchentlich werden die Texte zu den einzelnen Themen nun hier publiziert. Der fünfte Text handelt von «sicherem Austauschen von Kurznachrichten mittels Messenger-Apps».

Messenger-Apps machen es heute einfach, miteinander zu kommunizieren. Leider schützen viele dieser Apps die Privatsphäre ihrer Nutzer nur mangelhaft – und dies obwohl Kommunikation etwas äusserst Intimes und Privates ist. Um bei der grossen Auswahl an Messenger-Apps die Übersicht zu behalten, veröffentlichte die Digitale Gesellschaft einen Messenger-Vergleich mit speziellem Fokus auf die Privatsphäre.

Eine private Kommunikation ist nur garantiert, wenn die Nachrichten von einem Gesprächspartner zum anderen verschlüsselt übermittelt werden, mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dadurch hat weder der App-Hersteller noch etwaige Geheimdienste eine Möglichkeit, den Inhalt zu analysieren. Doch auch aus der blossen Information, wann und mit wem kommuniziert wurde, lässt sich viel über den Benutzer erfahren; selbst ohne den eigentlichen Nachrichteninhalt zu kennen. Ein vertrauenswürdiger App-Anbieter sollte diese Metadaten deshalb weder speichern noch zusätzlich erweitern, etwa in dem automatisch alle Kontakte abgeglichen werden.

Leider sind diese grundlegenden Punkte nur in wenigen Messenger-Apps implementiert und auch der Austausch mittels klassischer SMS gilt als unsicher. Empfohlen werden können hingegen die kostenlosen Apps Wire und Signal, mit welchen auch telefoniert werden kann, und die schweizerische App Threema, welche auch in Firmen Anwendung findet. Beide lassen sich vom Google Play Store als auch Apples App Store einfach auf das Smartphone oder Tablet installieren. Danach gilt es einzig, den Bekannten- und Freundeskreis von der sichereren Messenger-Alternative zu überzeugen, schliesslich kommuniziert es sich gemeinsam – und ohne überwachende Algorithmen – am besten.

 

Signal Screenshots

 

 

Threema Screenshots

 

 

Wire Screenshots

 

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!