Rückschau

Jahresbericht 2017 der Digitalen Gesellschaft

Die Digitale Gesellschaft hat sich 2017 vielfältig für digitale Grund-, Menschen- und Konsumentenrechte eingesetzt: Speziell galt unser Engagement der Stärkung der Privatsphäre, des Quellenschutzes und der Netzneutralität sowie der Verhinderung von Netzsperren und Zensur. Daneben konnten auch Einschätzungen zu E-Voting, dem Datenschutz und Empfehlungen zum Betrieb von Public WLAN veröffentlicht werden. Aber auch Ratgeber zur Online-Sicherheit und Dienste, wie Tor, konnten der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden.

Die Digitale Gesellschaft hat sich 2017 von einer losen Austauschplattform zu einer NGO mit Geschäftsstelle gewandelt. Dabei bestand eine zentrale Aufgabe darin, von der Professionalisierung profitieren und gleichzeitig den ursprünglichen Charakter bewahren zu können.

Es freut uns sehr, den zweiten Jahresbericht veröffentlichen zu dürfen.

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!