Grundrechte wahren!

Grundrechte wahren!

Das Nachrichtendienstgesetz (NDG) soll revidiert werden und der Geheimdienst neue Überwachungsbefugnisse erhalten. Gegen die Gesetzesrevision wehren wir uns zusammen mit anderen Schweizer NGOs. Für die Koordination und die Kampagne benötigen wir über 60'000 Franken – wovon 20'000 Franken noch fehlen.

Hilf mit, den Geheimdienst zurückzubinden!

36%
Bereits 7'266 von 20'000 Franken erhalten 105 Spenden erhalten noch 15 Tage
Kreditkarte Kreditkarte Postkarte Postkarte

QR-Rechnung als PDF

Digitale Gesellschaft
4000 Basel
CH4009000000159933511
BIC: POFICHBEXXX

Donnerstag, 20. April 2023 – Karl der Grosse

Netzpolitischer Abend zu «Digitale Selbstverteidigung: Ein Irrweg?»

Einmal im Monat treffen sich Hacker, Aktivistinnen und Interessierte zum Netzpolitischen Abend im Debattierhaus Karl der Grosse, um sich zu den Themen rund um Informationstechnologie, der Vernetzung und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft auszutauschen. Am Donnerstag, 20. April 2023 fragen wir uns «Ist die digitale Selbstverteidigung ein Irrweg?».

«Digitale Selbstverteidigung» – ein Zauberwort, das uns persönliche Freiheit im Web verspricht. Doch es ist ein Blendzauber: Digitale Souveränität finden wir nicht durch Datensparsamkeit, Skriptblocker & Co. Wieso solche Tools und Strategien tatsächlich mehr schaden als nützen und welche Future Skills wir stattdessen entwickeln sollten, schauen wir uns in der April-Ausgabe vom Netzpolitischen Abend an.

Zu Gast am Netzpolitischen Abend vom 20. April 2023 ist Chris Bühler. Er ist lizenzierter Philosoph mit Hackerherz und Flair für clevere Mechanik. Er gibt uns einen Denkanstoss und zeigt, dass die aktuelle Praxis der digitalen Selbstverteidigung nicht nur ein Rückfall ins Frühmittelalter darstellt, sondern darüber hinaus schädlich ist für die Entwicklung eines freien, demokratischen Internets von telnet bis Metaverse. Anschliessend diskutieren wir mit ihm und dem Publikum bessere Lösungspfade, welche durchaus existieren.

Um 19.00 Uhr öffnet die Bar. Ab 19.30 Uhr startet das Programm mit einer Einführung, gefolgt von einer moderierten Diskussion. Im Anschluss steht der Austausch mit dem Publikum (mit einem Bier oder Mate) im Zentrum. Die Einführung und die moderierte Diskussion werden auch live übertragen.


Weitere Veranstaltungen
Regelmässige Veranstaltungen
Kalendereintrag herunterladen