Schreibwettbewerb Vorratsdatenspeicherung

Die allgemeine Meinung geht heute dahin, dass einzelne Bürger nichts zu verstecken hätten, und dass es gut sei, Kriminellen das Leben schwer zu machen. Die Erinnerung an Missbrauch sol­cher Daten – Gestapo, Fichenaffäre, Stasi – ist am ver­blassen. Solange keine konkreten Schadenfälle unschul­diger Menschen aufgezeigt werden können, ist es schwierig, politisch zu mobilisieren; die Mehrheit der Stimmbürger reagiert auf Einzelfälle. Beim Frühjahrestref­fen der Digitalen Gesellschaft entstand darum die Idee eines Schreibwettbewerbs.

Wir wollen Szenarien aufzeigen, wie die Daten auf Vor­rat den Einzelnen massiv schädigen können, wenn diese in die falschen Hände, zum Beispiel der Mafia oder ame­rikanischer Terrorismusbekämpfungstruppen, fallen. Ge­sucht sind Kurzgeschichten, in der ähnliche Szenarien fiktional beschrieben werden. Die besten Ideen werden durch eine Jury beurteilt, prämiert und als Buch publi­ziert.

Preissumme: 2500 CHF
Informationsveranstaltung: Freitag 24.5.2013 ab 20 Uhr im Dock18
Einsendeschluss: 30.11.2013
Umfang: 5-10 A4-Seiten (pdf, odt, doc oder docx, 10 Punkt Times, 1 Zoll Ränder)
Eingabe und Infos zum Wettbewerb: per E-Mail an hartwig.thomas (ät) enterag.ch
Lizenz: Zustimmung zur Publikation unter CC-BY-SA ist Bedingung

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!

Autor: Hartwig Thomas

Hartwig Thomas hat an der Uni Zürich Mathematik und Physik studiert. Sein erstes Computerprogramm schrieb er 1973, und er ist noch heute als leidenschaftlicher Programmierer tätig ist. Seit 1993 kritisiert und bekämpft er das aktuelle Urheberrecht, wurde deshalb Mitglied der Digitalen Allmend und hat 2014 ein Buch dazu verfasst. Er ist Mitglied im Vorstand und Kassier der Digitalen Gesellschaft. Als eingebürgerter Deutscher, dessen Verwandte mehrheitlich in der DDR lebten, ist ihm die Erhaltung der freiheitlichen Grundrechte in der Schweiz ein wichtiges Anliegen.

Tags / Schlagwörter:

Abgelegt in Thema: