Neustart 2019

Big Brother Awards Schweiz: Jetzt Datenkraken nominieren!

Nach 10 Jahren findet die Verleihung des Negativpreises für Datenkraken aus Wirtschaft und Politik auch in der Schweiz wieder statt. Ab heute und bis zum 15. April 2019 können Personen, Firmen und Behörden für die Big Brother Awards Schweiz 2019 nominiert werden.

Zwischen 2000 und 2009 wurden bereits zehnmal die Big Brother Awards in der Schweiz verliehen. Organisiert von der Swiss Internet User Group (SIUG), dem Verein grundrechte.ch und der Konzeptgruppe der Roten Fabrik wurden jeweils im Herbst die grössten Schnüffelratten des Jahres ausgezeichnet. Der erste Lebenswerk Award ging an den langjährigen Chef der Bundespolizei Urs von Däniken. Bei den privaten Schnüfflern wurden beispielsweise die Swisscom, SBB und CSS (teilweise mehrfach) mit einem Betonpokal «geehrt» an. Mit dabei an der jeweils seriös-satirischen Preisverleihung waren «Tele G» mit Videobeiträgen und der Schauspieler Ernst Jenni, der die Laudatio vorgetragen hat.

Nach 10 Jahren Pause findet die Verleihung des Negativpreises für Datenkraken aus Wirtschaft und Politik auch in der Schweiz wieder statt. Das neue Team setzt sich zusammen aus der Stiftung für Konsumentenschutz, der Digitalen Gesellschaft, der p≡p Stiftung und des Chaos Computer Club Schweiz.

Ab heute und bis zum 15. April 2019 können Datenkraken für die Big Brother Awards Schweiz 2019 nominiert werden.

Die feierliche Verleihung findet Ende August/Anfang September in Zürich statt. Der genaue Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.