Chaos Computer Club Schweiz gegründet

Nach etwas Anlauf wurde gestern in Bern der Chaos Computer Club Schweiz gegründet. Der Verein versteht sich als Dachverband der CCC-nahen Gruppen in der Schweiz und möchte deren Anliegen vertreten.

Der CCC hat sich seit jeher nicht nur mit Technik alleine, sondern speziell auch mit deren Auswirkungen auf die Gesellschaft beschäftigt und sich für Bürgerrechte im digitalen Raum eingesetzt. Der Verein war als Sachverständiger vom Deutschen Bundesverfassungsgericht an die Verhandlungen gegen den Staatstrojaner und die Vorratsdatenspeicherung geladen. Auch in der Schweiz will sich der neugegründete CCC-CH bspw. an den Aktionen gegen die Vorratsdatenspeicherung beteiligen.

Als „Einheimische des Internet“ sind Hacker besonders sensibel gegenüber Verletzungen der Privatsphäre und der informationellen Selbstbestimmung im Netz, die aber letztlich alle BürgerInnen in gleicher Weise betrifft.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben den Chaostreffs Zürich, Basel, Bern und St.Gallen auch der Hackerspace Freiburg. Nach dem symbolischen Gründungsakt auf dem Bundesplatz haben sich die rund 42 Delegierten und Freunde des CCC zur formellen Gründung und Feier in ein nahegelegenes Restaurant zurückgezogen.

Herzliche Gratulation.

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!