Es kam, wie es kommen musste: Schlussbericht der Arbeitsgruppe Urheberrecht AGUR12

Die von Bundesrätin Simonetta Sommaruga im August 2012 einberufene Arbeitsgruppe zum Urheberrecht AGUR12 hat heute ihren Schlussbericht veröffentlicht (PDF). Es kam, wie es sich abgezeichnet hatte: Wer nicht weiter weiss, fordert Netzsperren, Selbstjustiz und Überwachung.

Aus dem 308 Seiten langen Bericht sind die Kapitel 8 und 9 zur Lektüre empfohlen. Eine ausführliche Würdigung dürfte hier folgen.

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!