NGO-Briefing zum IGF (Genf, 20.09.)

Haupteingang vom UNO-Sitz in Genf
«Der Eingang zum Palais des Nations in Genf»
– Roland Zumbühl, CC SA 3.0

Das jährliche Internet Governace Forum (IGF) der UNO findet ja dieses Jahr kurz vor Weihnachten in Genf statt. Informationen dazu gibt es in einer Mitteilung des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) und auch auf der offiziellen Website des IGF-Sekretariats.

Kurz gesagt handelt es sich um ein grosses und relativ offenes Dialog-Event zu Themen im Zusammenhang mit dem Internet, wo insbesondere auch Riegieungsvertreter von vielen Ländern teilnehmen.

Allen, für die Genf einigermassen in der Nähe liegt, sei vorbereitend am 20. September das von Diplo organiserte NGO-Briefing empfohlen. Unter den Referenten möchte ich insbesondere auf Richard Hill hinweisen; er ist (seit Kurzem) Mitglied der Digitalen Gesellschaft und z.B. einer der Autoren von einem m.E. wichtigen, kürzlich in der Zeitschrift Third World Resurgence erschienen Aufsatz über die absehbaren Auswirkungen der „Datenwirtschaft“ auf Entwicklungsländer.

Die Digitale Gesellschaft setzt sich seit 2011 für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Gleich mit Kreditkarte bezahlen. Herzlichen Dank!

Autor: Norbert Bollow

Norbert Bollow hat an der ETH Zürich Mathematik und Physik studiert. Seither befasst er sich hauptsächlich einerseits mit IT und andererseits mit Methoden zur Lösung komplexer systemischer Herausforderungen. Seit vielen Jahren ist Norbert vor allem deshalb in der FOSS (Freie und Open Source Software)-Bewegung aktiv, weil nur mit dieser Art von Software vertrauenswürdiger Datenschutz möglich ist. Er ist Vereinspräsident der Digitalen Gesellschaft.

Tags / Schlagwörter:

Abgelegt in Thema: