Geldspielgesetz

Netzsperren funktionieren nicht und machen das Internet unsicher

 

Am 1. März wird im Nationalrat über das neue Geldspielgesetz debattiert. Bundesrat und Ständerat wollen darin Netzsperren verankern.

Die vorgesehenen Netzsperren sollen Online-Spieler und insbesondere Spielsüchtige von ausländischen Spielangeboten fernhalten. Die einheimischen Casinos fordern damit tatsächlich jedoch die Abschottung des Marktes zu ihren Gunsten.

In der Debatte gehen die entstehenden Kollateralschäden hinsichtlich der Sicherheit im Internet, die Unverhältnismässigkeit durch die einfache Möglichkeit zur Umgehung der Sperren sowie das Präjudiz für weitere – auch wirtschaftliche und politische – Netzsperren und Zensurmassnahmen weitgehend vergessen.

Für die Debatte im Nationalrat haben wir gemeinsam mit der Internet Society Switzerland und der Piratenpartei die technischen Aspekte zusammengefasst sowie die nicht funktionierende Umleitung auf die Informationsseite illustriert.

Die Digitale Gesellschaft setzt sich für unsere Freiheitsrechte in einer vernetzten Welt ein. Durch eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein, als Gönner oder Spenderin kann die Arbeit nachhaltig unterstützt werden. Herzlichen Dank!