NP009 E-Voting, Einblicke in den Überwachungsstaat, Geheimdienst schlägt über die Stränge

Der Netzpodcast der Digitalen Gesellschaft informiert über die aktuellen netzpolitischen Themen mit Bezug zur Schweiz und ordnet sie ein. In der neunten Folge vom Podcast sprechen wir über E-Voting, Einblicke in den Überwachungsstaat sowie den Geheimdienst, der über die Stränge schlägt.

Im Netzpodcast sprechen wir über die aktuellen netzpolitischen Ereignisse mit Bezug zur Schweiz. Wir ordnen technische und gesellschaftliche Entwicklungen in einer digitalisierten und vernetzten Welt ein. Das Themenspektrum umfasst Datenschutz und Überwachung, freier Zugang zu Informationen, politische Teilhabe, Datensicherheit und Digitale Demokratie. Wir beleuchten die Netzpolitik aus einer kritischen, zivilgesellschaftlichen Perspektive.

In der neunten Folge sprechen Rahel, Jörg und Kire über:

  • E-Voting: der Bundesrat will nach 20 Jahren unbeirrt fortfahren,
  • Einblicke in den Überwachungsstaat 2022 sowie
  • den Geheimdienst, der über die Stränge schlägt

Möglich gemacht hat dieser Podcast die Stiftung Mercator Schweiz, die Technik und Postproduktion finanziert. Für die Postproduktion ist Manuel Stagars zuständig.

Shownotes / Links zur Ausgabe

Kontakt und Rückmeldungen zum Netzpodcast

    Nachricht

    AntiSpam-Test

    Vervollständige Uetli...